Sonora-Wüste

Veröffentlicht auf von American Highlights

Die Sonora-Wüste ist eine der größten, vielseitigsten und artenreichsten Wüste der welt! 

 

Sie bestimmt in Mexiko einen großen Teil des gleichnamigen Bundesstaates Sonora, des östlichen Küstengebiets von Niederkalifornien sowie in den nördlich angrenzenden USA, den südwestlichen Teil des Bundesstaates Arizonas und den südöstlichen Teil des Bundesstaates Kalifornien. In Kalifornien ist sie auch unter dem Namen Low Desert bekannt, um sie von der Mojave Wüste  abzugrenzen. Im Osten schließt sich  dann auch die die Chihuahua Wüste an.

 

Von den flachen Küstenregionen im Westen steigt die Sonora Wüste  nach Osten bis in eine Höhe von 3.000 m an, wobei lang gestreckte Bergzüge (Ranges) sich mit dazwischenliegenden Becken (Basins) abwechseln und in Gebieten ohne Wasserabfluss nach Regenfällen flache Seen (Playas) entstehen können, was nach der Verdunstung des Wasser zur Ausbildung von  Salzpfannen  führt. In Kalifornien, nahe der Grenze zu Arizona liegt mit den  Algodones Dühnen auch eine klassische Sandwüste.

 

In der  Sonora-Wüste leben  unter anderem die großen und streng geschützten Kandelaberkakteen (Saguaros) sowie viele weitere Kakteen Arten und viele Reptilien, z. B. mehrere Klapperschlangenarten, eine der beiden giftigen Echsen, die Gila Krustenechse die Kalifornische Gopherschildkröte sowie einen der größten Landmolche, den Tigersalamander. Auch owhnen dort viele außergewöhnliche Vogelarten, z. B. den Wegekuckuck (Roadrunner).

 

Zum Schutz der außergewöhnlichen Artenvielfalt wurden vielfältige Teile der Sonora-Wüste zu Naturschutzgebiete mit unterschiedlichem Schutzstatus erklärt. Andere Teile werden intensiv genutzt, so die südlichen Algodones-Dünen für das Befahren mit Off-Road-Fahrzeugen.

 

 

Sehenswert: Arizona-Sonora Wüste Museum

 

Das Museum kombiniert  Zoo, Museum und botanischen Garte: www.desertmuseum.org.

 

 

Lage der Sonora-Wüste und der angrenzenden Mojave-Wüste in Mexiko und den USA:

 

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/f/f5/Mojave-sonoran_deserts.png

 

Baboquivari-Gipfel in der Sonora-Wüste:

 

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/8/82/Baboquovari%2C_Sonoran_Desert.jpg/800px-Baboquovari%2C_Sonoran_Desert.jpg

 

Sonora-Wüste in Arizona:

 

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/7/7b/WickenburgCountryside.JPG/800px-WickenburgCountryside.JPG

 

Bildquelle: Wikipedia

 

 

 

Tipp: Geotourismus-Reiseführer für die Sonora-Wüste

 

Um die Senora Wüste vollends zu entdecken, lohnt sich ein Blick in den National Geographic Arizona Sonora Desert Region Geotourism MapGuide. Das besondere an diesem Geotourismus-Reiseführer, ist die Mithilfe der Bewohner Süd-Arizonas und der Sonora-Wüste. Denn Sie haben die Auswahl der vorgestellten Natur- und Kulturschauplätze getroffen. So finden Sie in diesem Reiseführer der Senora Wüste sowohl Hinweise zu verschiedenen ausgesuchten Orten, National Monuments, Museen und Festivals wie auch ausführliche Informationen zu indianischer Kunst, den kulinarischen Spezialitäten sowie den lokalen Kult- und Kulturstätten der Ureinwohner. Auch hilfreich sind die Tipps, wie wir Touristen dazu beitragen können die Wüstenregion auf Dauer zu erhalten.

 

Zu den kulturhistorischen Schätzen der Region gehören u.a. sehr alte Felsmalereien, welche man in der Nähe der Stadt Caborca findet. Hier haben die ersten Naturvölker Bilder von Tieren, Pflanzen und Menschen hinterlassen. Die Künstler der Region lassen sich stark von der Wüste inspirieren. So finden Besucher hier bunt bemalte Tongefäße in allen Formen. Doch auch indianische Musik und Tanz nach alter Tradition können bestaunt werden.

 

Eine Druckversion desNational Geographic Arizona Sonora Desert Region Geotourism MapGuide sowie weitere Geotourismus-Highlights in Arizona finden Sie unter www.arizonaguide.com.

Veröffentlicht in Reise

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post